Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cockpit LED geht nicht mehr
04.05.2016, 22:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.2016 22:04 von turboschleicher.)
Beitrag: #11
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Nochmal zum VorwiderstandExclamationExclamationExclamation
Unser Controller wird über den 7805 Festspannungsregler mit 5V versorgt.Big Grin
Da die Controllerausgänge vergleichbar mit Transistorausgängen bzw. Dioden vergleichbar sind, kann man von einem Spannungsabfall von 0,7V ausgehen.
Das heisst das bei einem geschalteten Ausgang ca. dann 4,3V anliegen.
Unsere Duo-LED wird über 2 Controllerausgänge angesteuert. Das bedeutet einen Spannungsabfall von ca. 1,4VBig Grin
Also wird unsere LED mit ca. 3,6V angesteuert.
Da der max. Strom vom Controller bei 40mA liegt, geht die Spannung nochmals in die Knie.
Jetzt kommt noch die Leitung zur LED hinzu, was sich nochmal positv auswirkt.
Das ist der Grund warum die LED nicht durchbrenntIdea
Ich habe es für euch nochmal simuliert und gemessenBig Grin
Duo-LED Stromaufnahme ohne Vorwiderstand am Controller ca. 26mA.
Also auf lange Sicht zu vielBig Grin
Mach also bei der Neuen LED einen Vorwiderstand dazwischen.

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2018, 11:17
Beitrag: #12
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Hallo,
sorry wenn ich ein altes Thema nochmal aufwärme...
Ich bin gerade dabei, meinen Rehoiler zu installieren. Den Taster und die Duo-Led habe ich in einem Mini-Gehäuse verbaut. Sollte vor die Led jetzt noch ein Widerstand und wären 100 Ohm o.k.?
Kann ich die Platine ohne Ölpumpe testen oder brauche ich eine ohmsche Last am Pumpenausgang? Wenn ja, wieviel Ohm?
Danke schonmal und ein schönes Wochenende!
Gruß Bernd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2018, 22:34
Beitrag: #13
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Hall Bernd,
dein IQ11 ist schon die Aktuelle 3,3V Version? Dann sind 100Ohm o.k.Big Grin
Wenn du für den Widerstand keinen Platz hast, kannst auf der Platinenunterseite die Leiterbahn trennen und deinen Widerstand dazwischen löten.Big Grin
Zum testen des IQ11 brauchst du die Pumpe nicht.
Möchtest du aber wissen ob der Pumpenausgang auch funktioniert, kannst die Pumpe oder eine kleine Last z.B. 12V 5W Birnchen anschliessen.

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 06:32
Beitrag: #14
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Danke für die schnelle Antwort!
Woher weiß ich, ob ich schon die 3,3 Volt Version habe?
Spannungsregler ist ein 7805.
Gruß Bernd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 11:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2018 15:08 von turboschleicher.)
Beitrag: #15
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Hallo Bernd,
sagt der Name schon; 7805

Du hast also die 5 Volt Ausführung.

Vorwiderstand für die Bipolar-LED wäre dann so 120 -150 Ohm.

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 12:36
Beitrag: #16
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2018, 19:54
Beitrag: #17
RE: Cockpit LED geht nicht mehr
Ich hatte gleiches Problem.
Prüf mal die Platine, kurze drau& wo die led weggeht oder kalte
Lötstelle. Bei mir beseitigt und gut wars.
Grüße Günther
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation