Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funktioniert es wie es soll??
27.04.2018, 06:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2018 06:05 von SKrull.)
Beitrag: #1
Funktioniert es wie es soll??
Moin Zusammen.

Ich hab ja nun schon seit etlicher Zeit den IQ10 mit Delorto dran aber so langsam zweifel ich ob alles funktioniert wie es soll.
Ich habe das Materiel damals über Dete bezogen und sehe das unten an der Düse nach so ca. 10 Pumphüben Öl austritt.

Aber mal kurz zum Aufbau:
IQ10 mit bluetooth (Verbindung und Programmierung funktioniert)
Delorto Pumpe
Leitung von Dete (4mm?)
Rückschlagventil (das hier im Forum empfohlen wird)
Dual Öler von Scottoil mit den langen Röhrchen gegen Kettenblatt.

Wenn ich manuell Pumpe kommt nach ca 10 Pumpvorgängen auch Öl aus der äusseren Düse. (Innen kann ich schlecht beobachten). Die Düsen sind so gedreht das sie am Kettenblatt anliegen.
Das Rückschlagventil wurde nötig, da wohl durch den Dualöler immer das Öl über Nacht aus dem System tropfte.
Kettenritzel und Kettenkasten mit unter liegendem Ständer sehen immer total versüfft aus, sodass ich davon ausgehe das Öl austritt.

Mein Problem ist nun aber das die Kette aussen auf den Laschen ewig trocken und verschmutzt ist. Vom alten Scottoiler kannte ich das nicht. Da sah die Kette ewig wie neu aus. Nun aber als wenn sie knochntrocken ist.(Zumindest aussen).

Wieviel "pumpt" die Delorto pro Hub? Menge?Druck?
Stellung der Austrittsdüsen falsch?
Spinn ich nur und es muss so sein wie es ist?
Kette einfach mehr reinigen? (Sollte durch den Öler eigentlich geschehn?)
Axo.....Signal kommt über Reedkontakt hinten an der Bremsscheibe (Magnetschraube).
LED im Cockpit meldet sich auch regelmässig, sodass ich eigentlich davon ausgehe das der Kontakt ok ist (Kann man das ansonsten irgendwie während der Fahrt prüfen? Nicht das der Kontakt zu träge ist und ab einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr funktioniert?)
Eingestellt sind 15 Vorgänge alle 2000m.

Jemand ne Idee oder Vorschläge was ich probieren oder testen kann?
Oder mach ich mich nur selbst verrückt und alles ist so wie es soll?
Dann passt aber das Bild der verschmutzten Kette nicht in mein Bild.Undecided

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2018, 07:41
Beitrag: #2
RE: Funktioniert es wie es soll??
Hallo , ich persönlich halte von Rückschlagventilen nicht viel ! Das ist wieder ein Fehler den man sich einbauen kann ! Ich glaube das Problem ist die Viskosität und die Größe der Austrittsdüse entscheidend ! Ich selber habe Mineralisches Sägekettenöl , und ein Loch in der Austrittsdüse in der Größe von 1,5 mm ! Nur wenn das Öl zu dünn ist, und das Loch zu groß ist ,dann läuft es über Nacht raus ! Und wenn die Röhrchen am Kettenblatt anliegen ,kann es passieren ,wenn du Rückwärts schiebst ,sich der Dreck in das Röhrchen reinschiebt dann ist es erstmals verstopft . Ich habe dort einen Abstand von ca. 1 mm ! Wenn das Öl da austritt , kommt es automatisch an das Kettenrad !Und ohne ÖL habe ich halt so viel Luft ,das beim Rückwärts schieben nicht passiert ! Schöne Grüße Lothar
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2018, 08:16
Beitrag: #3
RE: Funktioniert es wie es soll??
Hallo Stephan,
ich finde 15 Ölvorgänge alle 2000 m etwas viel. Bei mir haben sich 3 Ölvorgänge alle 6000 m bewährt. Habe Ritzelölung einseitig mit Messingrohr innen 1,2-1,5 mm. Auch mit der Dellorto......und Stihl Sägekettenöl.
Was für ein Öl nimmst Du?
Überprüfen kannst die getätigten Ölvorgänge mit der App.

Gruß Thomas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2018, 09:27
Beitrag: #4
RE: Funktioniert es wie es soll??
Das mit dem evtl. Dreck werde ich heute Abend mal kontrollieren.
Kettenöl ist noch das blau Scottoil da es noch vorhanden st. Habe mir aber auch schon überlegt auch irgendwelches mineralische Sageöl umzusteigen. Gibt es hier Erfahrungen? Also ich fahre zum Beispiel im Winter durch. Da mag ich auch nicht nen Ölwechsel vornehmen müssen.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2018, 06:02
Beitrag: #5
RE: Funktioniert es wie es soll??
Da wir ja mit Pumpen fahren ist es quasi egal ob dick oder dünn ! Bei Drei Pumpenhübe , kommt immer die gleich menge heraus ! Gruß Lothar
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2018, 21:52
Beitrag: #6
RE: Funktioniert es wie es soll??
Kurzes Update.
Hab heute mal die Kette gereinigt und dabei auch nochmal das System geprüft.
Düsen wurden neu ausgerichtet und die Pumpe, etc kontrolliert.
Nach ca. 10 Pumpvorgängen kommt ein Tropfen öl aus den Düsen. Scheint so als wenn das wohl dem Rückschlagventil geschuldet ist. Hier muss die Pumpe wohl erstmal einen gewissen Druck aufbauen.
Werde nun mal einen Test mit 20 PV auf 5000m versuchen.
ich werde berichten.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2018, 23:38
Beitrag: #7
RE: Funktioniert es wie es soll??
Hallo Stephan,
kontrolliere mal den Widerstand R2 der zum BUZ 11 geht sollte ein 220 Ohm Widerstand sein.
Da gab es mal in eine Anleitung, wo einem beim löten verwirren konnte. Und da kam es mal gerne vor das man die Widerstände verwechselt hat und den R1 mit 10 KOhm anstelle des 220 Ohm Widerstandes eingelötet hat.
Wenn da also ein 10KOhm Widerstand sein sollte, kann das dazu führen das der Kolben in deiner Pumpe nicht ganz ausfährt, weil der BUZ 11 nicht mehr voll angesteuert wird.
Schau mal nach und berichteBig Grin

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.04.2018, 10:18
Beitrag: #8
RE: Funktioniert es wie es soll??
Ja ich erinnere mich da an eine gewisse "Verwirrung" bei der Aufbauanleitung.Big Grin
Ich meine es aber damals richtig gemacht zu haben.
Schau ich aber auch mal nach.
Danke für den Tip.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.04.2018, 15:34
Beitrag: #9
RE: Funktioniert es wie es soll??
So, alles nochmal kontrolliert.
Wiederstände sind ok.
Leider hab ich schon wieder nen Bierdeckel grossen Ölfleck unter den Düsen.
Scheinbar läuft bedingt duch die zwei Düsen das Öl aus.
Zieht Luft und damit läuft es...müssen wohl die Düsen kleiner werden.
Seltsam hatte ich beim Scottoiler doch nicht??

Egal..da geh ich irgendwann mal bei.

Jetzt werde ich erstmal wieder fahren und schaun wie es läuft.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2018, 17:49
Beitrag: #10
RE: Funktioniert es wie es soll??
So, nach fast einer Woche...alles ok.
Kein Nachtropfen mehr, Kette sieht top aus.
Keine Ahnung was es nun war. Ich vermute fast einen Wackler im Bereich der Platine?

Alles die mit Tips und Hinweisen geholfen haben, meinen herzlichsten Dank.Big Grin

Viele Grüße aus Düsseldorf
Stephan [Bild: smiley1634.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation