Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
12.05.2018, 15:51
Beitrag: #1
Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Servus in die Runde!

Seit gut 3000km habe ich in dieser Saison den Rehoiler IQ11 auf meiner CBF500 (PC39) und er tut vorzüglich was er soll (vielen Dank an Dete für die Unterstützung und Hansjörg für die hilfreiche Einbaubeschreibung) - mit einer kleinen, äußerst eigenartigen Ausnahme.

Seit dem ich das System in Betrieb habe, ist jedes blinken Links damit verbunden, dass die Tachonadel im Takt des Blinkers zwischen 0 und der aktuellen Geschwindigkeit hin und her springt. Kurz nach Abschalten des Blinkers leuchtet dann die Status LED des Rehoilers. Blinken Rechts zeigt dieses Verhalten interessanterweise nicht.

Zum Setup:
-Rehoiler IQ 11 mit Software Stand März 18
-Dellorto Pumpe
-Abgriff Tachosignal das vom Getriebeausgang kommt


Als Inschenör der stromlosen Bauten ist mir vollkommen schleierhaft an was das liegen könnte und wäre um jeden Hinweis dankbar. Ein Foto des Schaltplans ist hier zu finden: https://photos.app.goo.gl/HRLsPTKISFSCyOTA2

Viele Grüße,
Max
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2018, 22:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.2018 22:15 von turboschleicher.)
Beitrag: #2
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Hallo Max,
gehen wir mal zur Diagnose.Big Grin
Geh mal als erstes hin und hänge nur das Tachosignal direkt am Rehoiler ab.
Dann dreh mal ne Runde und kontrolliere ob der Fehler noch da ist und berichte dann.Big Grin
Woher bekommt der IQ11 seine Masse und seine +12V.
!!!!Test, Achtung Brandgefahr, wenn keine Sicherung dazwischen gehängt wird und es zu einem Kurzschluss kommen sollte!!!!
...schliesse also deinen IQ11 provisorisch direkt an der Batterie an. Wenn möglich mit Sicherung!!!
Dann dreh mal ne Runde und kontrolliere ob der Fehler noch da ist und berichte dann.Big Grin

Auch noch wichtig, was für einen IQ11 hast du denn??? 5,0V Ausführung oder die aktuelle 3,3V Version.
Zu erkennen am Festspannungsregler (alt wäre eine 7805 drin; neu ein LF33CV).

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 08:14
Beitrag: #3
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
(12.05.2018 22:03)turboschleicher schrieb:  Hallo Max,
gehen wir mal zur Diagnose.Big Grin
Geh mal als erstes hin und hänge nur das Tachosignal direkt am Rehoiler ab.
Dann dreh mal ne Runde und kontrolliere ob der Fehler noch da ist und berichte dann.Big Grin
Woher bekommt der IQ11 seine Masse und seine +12V.


Zündplus und Masse kommen vom leeren Stecker "Option" rechts unten im Schaltplan. Abklemmen werde ich den Tachoabgriff heute Abend und schildere das Ergebnis...

Zitat:Auch noch wichtig, was für einen IQ11 hast du denn??? 5,0V Ausführung oder die aktuelle 3,3V Version.
Zu erkennen am Festspannungsregler (alt wäre eine 7805 drin; neu ein LF33CV).

Grüsse
turboschleicher

Ist die 3,3V Version
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 21:08
Beitrag: #4
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Tachsignal abgeklemmt, und siehe da: Problem tritt nicht mehr auf!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 22:14
Beitrag: #5
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Hallo Max,
da hilft wohl nur eine Galvanische Trennung vom Rehoiler und Tachosignal.Big Grin
Lese dich mal da ein bisschen ein:
Klick_1
Klick_2
Klick_3

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2018, 22:39
Beitrag: #6
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
(14.05.2018 22:14)turboschleicher schrieb:  Hallo Max,
da hilft wohl nur eine Galvanische Trennung vom Rehoiler und Tachosignal.Big Grin
Lese dich mal da ein bisschen ein:
Klick_1
Klick_2
Klick_3

Grüsse
turboschleicher

Vielen Dank für das Lesematerial, ich werde mich mal in die Thematik einarbeiten.
Wie viele Spinnenbeine und Froschschenkel braucht man so pro Volt? Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 11:49
Beitrag: #7
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
(14.05.2018 22:14)turboschleicher schrieb:  Hallo Max,
da hilft wohl nur eine Galvanische Trennung vom Rehoiler und Tachosignal.Big Grin
Lese dich mal da ein bisschen ein:
Klick_1
Klick_2
Klick_3

Grüsse
turboschleicher

Ich beziehe mich mal auf folgendes Schaltbild:
http://rehtronik.forumprofi.de/attachment.php?aid=278

Ich versuche mal zu erklären wie ich das jetzt anstellen würde. Bitte korrigiere meinen Gedankengang wenn ich falsch liege.

Ich hänge an Pin 1 des Optokopplers (Eingang zur LED) das Tachosignal mit vorgeschaltetem Widerstand in Abhängigkeit von Spannung und Strom die das Tachosignal liefert (gilt es noch herauszufinden). Pin2 des Optokopplers (Ausgang LED) gebe ich an Masse. So sollte die LED bei Eingang des Tachosignals leuchten.

Was ich im angehängten Bild nicht ganz verstehe ist, warum hängt Pin 5 des Optokopplers am Tachoeingang des Rehoilers und Pin 7 an Masse, während Pin 6 frei bleibt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 13:09
Beitrag: #8
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Hallo Max,
der Rehoiler arbeitet mit geschaltenem Minus.
Das heisst wenn du ein Stück Draht an Masse (Minus) anschliesst (Masse wäre auch am Rehoiler PIN 7) und du das andere Ende am Rehoiler an PIN 4 hälst, dann zählt der Rehoiler einen Impuls, Kabel wieder weg und dann wieder dran und der nächste Impuls wird gezählt usw. .......
Haben wir statt dem Draht einen Reedkontakt angeschlossen und wir fahren mit dem Magneten drüber zählt dieser dann halt die Impulse. In unserem Fall ist der Reedkontakt fest montiert und der Magnet ist am Rad. Also wird dann pro Radumdrehung ein Impuls gezählt.
Die Gleiche Aufgabe hat nun der Optokoppler.
Eingabg ist klar. Das heisst liegt Spannung am Eingang an, Leuchtet die Interne LED. Gleichbedeutend Magnet ist über dem Reedkontakt. Reedkontakt schliesst und die Masse wird auf den Tacheingang am Rehoiler geschaltet.
Gleiches passiert beim Optokoppler. LED leuchtet und der Fototransistor im Optokoppler schaltet die Masse 7 vom Rehoiler die am Optokoppler an PIN 4 anliegt durch. Das heisst an PIN 5 liegt Minus an. Und das wäre nun das Tachosignal was am Rehoiler an PIN 4 angeschlossen ist.
Alles klar?Big GrinBig GrinBig Grin

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 15:40
Beitrag: #9
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
(17.05.2018 13:09)turboschleicher schrieb:  Gleiches passiert beim Optokoppler. LED leuchtet und der Fototransistor im Optokoppler schaltet die Masse 7 vom Rehoiler die am Optokoppler an PIN 4 anliegt durch. Das heisst an PIN 5 liegt Minus an. Und das wäre nun das Tachosignal was am Rehoiler an PIN 4 angeschlossen ist.
Alles klar?Big GrinBig GrinBig Grin

Danke, so weit, so klar! Nur warum die Basis (Pin6) am Transistor frei bleibt verstehe ich noch nicht ganz Big Grin

Ich versuche jetzt mal das Tachosignal auszumessen und entsprechend einen Vorwiderstand auszuwählen. Über Erfolg oder Misserfolg wird berichtet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 20:53
Beitrag: #10
RE: Blinker links + Rehoiler IQ11 produzieren Tachoflackern
Hallo Max,
der CNY17 kann ja für vieles eingesetzt werden.
z.B. Der Eingang sorgt für die galvanische Trennung von Steuerelektronik und Lastschaltung. Man möchte aber auch auf der Steuerelektronik einen zusätzlichen Taster zum manuellen schalten, dazu kann man jetzt noch zusätzlich die Basis vom Transistor verwenden.
Ich nehme noch oft in meinen Schaltungen den 817c Optokoppler. Der hat nur 4 PIN,s.
Das ich damals, für die Schaltung, einen CNY17 verwendet hatte, war reiner Zufall; von denen hatte ich gerade einen Schaufen rumliegen.Big Grin

Grüsse
turboschleicher

Support Schweiz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation