#1 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von aledrian 02.02.2015 13:31

avatar

Hallo zusammen,

möchte hier anfragen ob dieser Induktivschalter

https://cnc-plus.de/CNC-Elektronik/Schal...chliesser-.html

eine günstige Alternative zum Reedschalter sein könnte. Hat den Vorteil nicht an der Motorradelektronik rumzufummeln oder irgend ein Teil anbohren zu müssen.

Wenn ja wie müsste ich ihn an den REHOILER anschließen ohne das andere Baugruppen beeinträchtigt werden? Diese Frage stelle ich als elektonischer Laie!

Gruß Michael

#2 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von turboschleicher 02.02.2015 20:27

avatar

Hallo Michael,
ja der sollte gehen. Ist ein NPN also schaltet die Masse durch.
Rumgefummel haste aber mit dem mehr.:D:D:D
Beim Reedkontakt haste blos zwei Drähte zum anschliessen.
Beim induktiven Näherungsschalter musste noch zusätzlich die +12V anschliessen.:(:(:(

Grüsse
turboschleicher

#3 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von aledrian 03.02.2015 08:51

avatar

Hallo Turboschleicher, danke für die rasche Antwort.

Das Fummeln bezog sich auf die Suche nach dem Tachosignal und Garantie auf Neufahrzeuge, wenn ich da was zwischen klemme. Außerdem das Anbohren des Kettenrades...

Wie muss ich den Induktivschalter anschließen?
In Anhang ist noch die Belegung zu sehen.

REHOILER INDUKTIVSCHALTER
12V + [idea] Kabel braun
12V -
LED +
LED -
Reed +[idea] Kabel schwarz
Reed - [idea] Kabel blau
Pumpe +
Pumpe -

Gruß Michael

#4 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von turboschleicher 03.02.2015 18:48

avatar

Hallo Michael,
theoretisch, sollte er so wie du geschrieben hast angeschlossen werden.[cool]
Aber Achtung, es könnte trotzdem zu Problemen kommen.:(
Der Sensor hat einen Arbeitsbereich von 10-30V. Deshalb musst du ihn ja an den 12V anschliessen.
Die Elektronik des Rehoiler arbeitet aber mit 5V Pegel.
Der Sensor schaltet ja die GND durch. Die GND ist für die 12V und für die 5V. Das heisst wenn er betätigt wird, würden theoretisch -12V gemessen gegen die + Leitung anliegen. der Atmega wird ja über den Festspannungsregler mit 5V versorgt. Theoretisch geht das. Aber eben nur Theoretisch.
Also Vorsicht ist geboten
Nicht das dir der Rehoiler abraucht:(

Grüsse
turboschleicher

#5 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von aledrian 04.02.2015 07:41

avatar

Hallo Turboschleicher,

ja dann ist die Entscheidung leicht für mich...
Ich bleibe beim Reedschalter, weil das ist mir, trotz der aktuellen Kälte, zu heiß. [cool]
Danke nochmals

Gruß Michael

#6 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von MatzeJochen 05.02.2015 21:33

avatar

Evtl. etwas neben dem Hauptthema, aber für andere evtl. dennoch hilfreich:

Regler/Wandler von 12 auf 5 Volt (und sauberen 1000 mA): 12 auf 5 Volt

#7 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von Newton 05.02.2015 23:24

avatar

@ Turbo Schleicher

Elektrotechnisich gesehen stellt das gegen GND geschaltete Signal kein Problem dar, da, wenn der Rehoiler auch auf der Motorradmasse = GND liegt. Dies sollt eigentlich bei allen Rücklichtinstallationen des Rehoilers der Fall sein. Vielleicht geibt es auch Leute mit einer seperaten Stromversorgung, da sieht das anders aus.
Stichwort : Common Ground

Das eine BIAS-Spannung von -12 Volt anliegt ist bei einem Motorrad nicht der Fall. Ansonsten würde der Hallsensor beim Motorrad ja auch ein -12 Volt Signal liefern, was aber nicht der Fall ist. Der Hall-Sensor liefert als Open Collector ein GND Signal was den anliegenden Pegel (Pull-Up 5 Volt Atmega 328/168) auf Null zieht und dadurch den Interrupt schaltet.

Beste Grüße

#8 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von turboschleicher 05.02.2015 23:27

avatar

Hallo Matze,
ne ganz so einfach ist das dann doch nicht.:D:D:D
Da muss man von Elektronik doch schon mehr Ahnung haben.:(
Bei deiner Idee, müssen drei Komponenten mit einander marmonieren.
Das wäre für mich als Freak mit ein Paar cent anderst gelöst, kein Thema.[cool]
z. B. mit einem Optokoppler. Vorteile: Galvanische Trennung und jeder nahezu jeder Ausgangspegel möglich.
Für einen Laien, wäre das aber alles Bahnhof.
Und da es ja immer um Kosten und um die Funktion geht, ist ein Reedkontakt, wohl die beste Lösung.

Wobei Dete und ich, gerne bei anderen Lösungen helfen.:D

Grüsse
turboschleicher

#9 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von Newton 05.02.2015 23:35

avatar

@ Turboschlaeicher

Oder sehe ich das etwas falsch?

#10 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von turboschleicher 06.02.2015 13:31

avatar

Hallo Newton,
du hast recht, aber eben wie oben schon geschrieben, ist das nur die Theorie.
Ich arbeite viel mit Initatoren und habe bei mir zu Hause eine ganze Kiste voll mit den verschiedensten Typen in NPN und PNP Ausführung. Der Open Collector, ist nicht wirklich immer ein Open Collector. Das Ausgangssignal bringt zwar beim betätigen des Sensors ein High (bzw. ein Low) das ist aber auf die Angelegte Betriebsspannung ausgerichtet.
Beispiel, der Sensor von Michael:
NPN Sensor
Pin 1 Braun: +12V (Stromversorgung Sensor)
PIN 3 Blau: 0V (GND)
PIN 4 Schwarz Ausgangssignal / Sensor betätigt high.

Da NPN Typ schalten wir nicht die +12V sondern die GND. Somit schalten wir eigentlich -12V ein /aus.
Bei einer einfach aufgebauten Open Collectorschaltung würde unser Atmegaeingang auf GND gezogen und wir hätten unseren Impuls.
Das Funktioniert aber ohne Anpassung des Ausgangspegel nur bei etwa der Hälfte der Sensoren.
Das ist auch der Grund warum es immer wieder Probleme mit den von vielen gerne verwendeten Tachosignal gibt.
Bei manchen brauchs einen Pull-down Widerstand und andere Anpassungen.
Sicherlich kann man Induktivschalter verwenden, aber bei so niedrigen Frequenzen (Zählimpulsen/Radumrehungen) reicht ein Reedkontakt allemale vollkommen aus. Und wenn er sauber montiert wird, läuft er sicherlich viele viele Jahre zuverlässig.:D:D:D

Grüsse
turboschleicher

#11 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von MatzeJochen 07.02.2015 11:30

avatar

Zitat von turboschleicher

Hallo Matze,
ne ganz so einfach ist das dann doch nicht.:D:D:D
...... Reedkontakt, wohl die beste Lösung......



Ich meinte es etwas anders. Also eher als Tipp für andere Anwendungen, als als Idee für dieses Fall.

Zitat von turboschleicher

......Optokoppler......



Jetzt mal eine wirklich ernsthafte Frage:
Gibt es ein Buche, welches einen ersten groben Eindruck in diese (Untiefen der) Elektronik bietet?
Z.B. ein Lehrbuch für das erste Lehrjahr?

Zitat von turboschleicher
..Wobei Dete und ich, gerne bei anderen Lösungen helfen.:D
Grüsse
turboschleicher



Aber hallo

#12 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von turboschleicher 07.02.2015 11:55

avatar

Hallo MatzeJochen,
ich habe vor 40 Jahren einen Elektronikbaukasten zu Weihnachten bekommen. Da konnte man einfache Schaltungen nachbauen und so die Bauteile und ihre Funktion kennenlernen.:D
Und so kam bei mir halt immer mehr dazu.:D

Bücher gibt es viele. Da ich eigentlich blos Datenbücher und Bücher mit Schaltungen habe,kann ich dir da nicht wirklich eine Empfehlung geben.:(

Doch heute ist alles viel einfacher geworden.
Im heutigen Zeitalter des www. findet man alles was man braucht und bei Fragen immer Hilfe.:D
Das einzige was man braucht ist Interesse und Neugierde.:D

Grüsse
turboschleicher

#13 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von MatzeJochen 07.02.2015 12:07

avatar

Huhu Thomas.

Da hast Du wohl Recht.
Einen Elektrobaukasten und diverse andere Spielzeuge hatte ich als junger Matze, später dann diverse Elektroarbeiten im Werkunterricht.....Ich trau es mich kaum zu sagen, aber ich war auch mal 3 Monate in einer Ausbildung zum "Assistent für Automatisierungs- und Computertechnik".
Damals.......war irgendwie der Interessefaden weg.

Nun (seit einigen Jahren) ist er wieder da. Und ich lerne fleißig (in meiner kleinen Hobbybastelei) dazu.

Ich such mal.....

#14 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von Dete 07.02.2015 17:09

Ein Tachogeber ist doch auch nicht´s anderes als ein Induktivgeber.

Normal sollte da ein preiswertes Massenprodukt aus der Autoindustrie prima funktionieren, aber ausprobiert habe ich es noch nicht und wie gering der Schaltabstand sein muss.

Ebay Drehzahlsensor (ebay.de)

Motogadget hat auch ein paar nette Dinge zu bieten:

Motogadget

Zum Einstieg such dir ein kleines Projekt, ohne Ziel verliere ich zumindest schnell die Lust und nur lesen finde ich sehr dröge.

#15 RE: Induktivschalter Alternative zu Reedschalter? von Newton 08.02.2015 10:23

avatar

@Turboschleicher


Ja, das ganze mit mal geht es, mal geht es nicht kenne ich. Hatte mich nur in letzter Zeit viel mit diesen Schaltern beschäftigt (Hallsensor- Motorradtacho, Endschalter 3D-Drucker etc).
Klar wenn man keine Ahnung hat, dann ist der Reedschalter echt eine gute Sache, denn er funktioniert sehr gut
Ich hatte bereits eine Testschaltung entworfen und einen 3144 Hallsensor als Signalgeber verwendet (Schmitt-Trigger --> kein Prellen ) und war begeistert. OKay, der Sensor kostet dann halt 1-2 €.


@Dete
Danke für diesen Blog, dank dir bin ich nun seit einem Jahr voll eingestiegen in Mikrcontroller und Elektrotechnik

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz