Seite 1 von 2
#1 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 01.03.2015 21:17

Hallo,

heute habe ich es gewagt und angefangen, den Oiler an meiner Kawas anzubauen.
Dabei habe ich leider den Regentaster "geschrottet". Habe aber schon einen neuen bestellt.
Strom habe ich über ein geschaltetem Plus (Rücklicht) genommen.
Fertig bin ich leider noch nicht, da ich mich zuerst auf eine Ritzelölung eingestellt hatte, aber dann beim Einbau doch zum Kettenrad entschieden habe.
Nun fehlen mir dazu noch ein paar Teile, die ich heute bestellt habe.


Einige Fragen habe ich aber dennoch:
Grüne LED: Diese leuchtet ca. 3 Sek. nach Zündungseinschaltung auf, geht dann aus und leuchtet später permanent. Ist das so richtig?

Regensensor: schaltet der sich automatisch wieder aus, wenn die Zündung aus und wieder eingeschaltet wird?

Gelbe LED: wenn ich einmal kurz den Regensensor tippe, muss dann die gelbe aufleuchten?
So ganz verstehe ich das noch nicht.

Entlüften / testen des Systems geht über dauerndes Halten des Regentasters?

Habe das IQ8 ytem mit Bluetooth.

Wenn ich meien Teile alle habe und der Einbau abgeschlossen ist, gibt es auch Bilder.

Gruß

#2 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Dete 02.03.2015 21:46

Grüne leuchte am Anfang als Funktionskontrolle und geht dann wieder aus, sollte über den eingestellten Zeitraum kein Impuls am Tachoeingang regestriert werden geht die Grüne wieder an um zu signalisieren das keine Impulse mehr ankommen.
Beim Pumpen blinkt die Grüne kurz auf.

Nach Spannung aus, wird der Regenmodus wieder deaktiviert...korrekt.

Wenn du den einmal Taster betätigst sollte die Gelbe LED leuchten und die Grüne beim Pumpen zweimal aufblinken. Kommt keine Impuls am Tachoeingang mehr an geht wieder die Grüne Dauerhaft an.

#3 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 03.03.2015 09:47

Guten Morgen,

vielen Dank für sie Antwort.

Werde ich, wenn alle Teile vorhanden sind, ausprobieren.

Gruss

#4 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 03.03.2015 14:29

Hallo,

da bin ich wieder.
Habe heute erneut einen Test durchgeführt.
Über die App habe ich Dauerpumpen eingestellt und siehe da, Öl kommt am Ende der Leitung raus. Top.

Wenn ich dann das Hinterrad hochstelle und lt. dem Tacho ca. 4 Km Strecke zurückgelegt habe, kommt kein Öl raus.

In der App gibt es ein Buttom Impulsanzeige. Wenn ich darauf tippe, passiert nichts. Ist das richtig?


Habe mir jetzt noch einmal die Anleitung durchgelesen. Dabei lande ich bei: DS2 Tachoimpuls-Lernmodus. Muss ich das durchführen, da ich ja keinen Redkontakt sondern mit Tachoimpuls arbeite?
Wenn ja, wie soll ich dann den letzten Satz verstehen? Ich zitiere: "Die Funktion wird mit Abschalten des Rehoiler wieder deaktiviert."
Ich habe kein Dauerplus, sondern ein geschaltetet Plus (Rücklicht). Wenn ich die Zündung ausschalte und wieder einschalte, muss ich das dann wieder neu einstellen?
Zur Zeit stehen die Schalter auf: on,off,off,on (also Datenaustausch).

Meine SW Einstellungen Siehe Bild 1.
Bild 2 und 3 die Rehoiler-SW Einstellungen, wie sie die App ausgelesen hat.

Bearbeitet 15:28 Uhr.

#5 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 03.03.2015 19:54

@-Cine,
sorry, aber warum bleibst du nicht in deinem Thread?
Waere nett, wenn du deinen Beitrag hier in diesem Thread loescht und diesen bei dir neu reinstellst.
So bleibt es hier für diese Probleme besser uebersichtlich. Danke.

Gruss

#6 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Cine 03.03.2015 20:09

?

seit wann gibt es hier mein und dein Thread ??

Aber Bitte -> delete

Manne

#7 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Dete 03.03.2015 21:11

Ok erst mal locker bleiben

Also wenn du die Impulse Anzeige per App aktivierst und dann am Hinterrad drehst sollte der Zustand der gelben LED bei jeden Impuls wechseln. Wenn du die Anzahl der Impulse nicht weist und auch nicht im Internet findest, kannst du diese auch anlernen.

Die Werte bleiben natürlich erhalten, lediglich die Impulsanzeige wird deaktiviert.

Die Werte die ausgelesen wurde sehen doch erstmal ok aus, oder zeigen mir zumindest das du 23 Impulse eingestellt hast.

#8 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 04.03.2015 09:12

Hi,

danke für die Antwort.

Zitat von forumssurfer


In der App gibt es ein Buttom Impulsanzeige. Wenn ich darauf tippe, passiert nichts. Ist das richtig?



Zitat von Dete

Also wenn du die Impulse Anzeige per App aktivierst und dann am Hinterrad drehst sollte der Zustand der gelben LED bei jeden Impuls wechseln.



Wenn ich deine Antwort dazu richtig verstehe, ist dieser Button nur zu Testzwecken da und ich kann dann nach Betätigung an der aufleuchtenden gelben Platinen LED verfolgen, ob ein Tachosignal ankommt, oder?

Zitat von forumssurfer

Habe mir jetzt noch einmal die Anleitung durchgelesen. Dabei lande ich bei: DS2 Tachoimpuls-Lernmodus. Muss ich das durchführen, da ich ja keinen Redkontakt sondern mit Tachoimpuls arbeite?




Zitat von Dete

Die Werte die ausgelesen wurde sehen doch erstmal ok aus, oder zeigen mir zumindest das du 23 Impulse eingestellt hast.



Also brauche ich das nicht durchzuführen, da ich die Werte alle eingetragen habe.

Werde das mit der LED heute noch einmal ausprobieren.

Melde mich später wieder.

Gruß

#9 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 04.03.2015 15:47

Hi,

da bin ich wieder.

So, ich habe jetzt mal folgendes durchgeführt / festgestellt:

Hinterrad des Motorrades hochgebockt.

Zündung eingeschaltet: alle 3 LED auf der Platine leuchten kurz auf, gehen wieder aus und nur die rote LED leuchtet weiter.
Die grüne Cockpit LED leuchtet auch kurz auf und geht dann wieder aus.

Danach habe ich in der App den Impulsbutton gedrückt und die gelbe LED auf der Platine sowie die grüne Cockpit-LED leuchten ständig auf.
Danach Motor gestartet und Gang eingelegt. Hinterrad dreht sich und Tacho zeigt ca. 10 KM an. Die gelbe LED leuchtet ständig. Ca. 1 Km das Hinterrad drehen lassen.

Danach habe ich wie in der Anleitung unter
„…stehendem Motorrad Rehoiler überprüfen“ geschrieben alles ausprobiert, aber auch hier keine Änderung festgestellt.

Auf Grund dessen habe ich „DS2+4 Impuls-Anzeige" wie in der Anleitung beschrieben, auch ausprobiert.
DIP-Schalter auf "off, on, off, on" gestellt, Zündung eingeschaltet und rote sowie gelbe LED auf der Platine leuchten ständig. Hinterrad von Hand gedreht, gelbe LED leuchtet, leuchtet nicht.
Selbe Ergebnis auch, als ich den Motor gestartet, Gang eingelegt habe, und das Hinterrad sich drehte. Bei der schnellen Raddrehung ging die gelbe LED sehr schnell an und aus.

Ich denke, somit müsste der Rehoiler eigentlich richtig funktionieren, oder?

Danach wieder die DIP-Schalter auf Datenaustausch gestellt.

Ist das richtig, dass lt. meiner Einstellung (siehe weiter oben) alle 9,504 Km ein Pumpenhub durchgeführt wird?
Wenn ja, wie kann ich diesen Abstand verkürzen?

Eine Frage an den Elektroniker habe ich aber noch:
Kann man(n) eigentlich das elektronische Tachosignal mit einfachen Mitteln messen? Wenn ja, wie?

Gruß

#10 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Dete 04.03.2015 21:59

Wenn du die Impulsanzeige per App aktivierst, musst du die App anschließend beenden damit der Prozessor wieder im arbeitet und nicht im Datenaustausch Modus ist.

Den Abstand kannst du ganz einfach verändern, in den du einen anderen Wert bei 9504 einträgst und die Daten sendest.

Einfaches Mittel wäre ein altes Analog Multimeter, da kannst du schön den Zeiger pendeln sehen.

#11 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 05.03.2015 05:50

Guten Morgen,

danke dir für die Antwort.

Melde mich wieder.

Gruß und schönen Tag.

#12 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 07.03.2015 22:55

Hi,

nur so zur Info:

habe jetzt einige Km mit eingebatem Rehoiler gefahren und ich würde sagen, es funktioniert alles wunderbar.
In der App sieht man die getätigten Pumpemhübe. Auch die Tests über diese App sind alle gut verlaufen.

Ich danke allen für ihre Hilfe. Ganz besonders Dete für die anfängliche tolle Hilfe.

Falls noch jemand Infos wegen Einbau an einer Z1000SX Tourer, Baujahr 2014 benötigt, so helfe ich gerne.

Als Schmiermitte nehme ich Getrieböl, wie von Dete empfohlen.

Gruß

#13 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Christian 28.08.2016 22:44

Hi Forumsurfer,

bin grad dran den Oiler an meiner Z1000SX (2016) anzubauen, bin soweit auch fertig, allerdings weiß ich nicht wo ich das Tachosignal abgreifen kann.

Die 2014er und die 2016er unterscheiden sich ja nicht so sehr, die 16er ist im Grunde ja nur ein Facelift der 14er.

Wo greifst du denn das Tachosignal ab?
Hab aus einem anderen Forum dass das Signal an dem Rosa Kabel mit den zwei Grauen Ringen anliegen soll (Grauer Stecker an der ECU), allerdings scheint das nicht zu passen, zumindest werden keine Impulse registriert.
Hab leider auch kein Analog Multimeter zum Messen da, das Digitale zeigt 5V Dauerspannung an dem Kabel.

An welchem Kabel holst du dir denn das Signal?

Gruß,
Christian

#14 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von forumssurfer 29.08.2016 09:17

Guten Morgen,
hier mal 2 Bilder:

#15 RE: Einbau an der Z1000SX, Baujahr 2014 von Christian 29.08.2016 14:06

Das erste Bild hatte ich auch schon gefunden, hatte das auch mit dem rosa Kabel mit den 2 Ringen an dem grauen Stecker probiert.
An dem Rosa Kabel an dem schwarzen Stecker hab ich 12V anliegen, das ist denke ich mal das falsche.
[/align]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz