#1 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Fegner 03.06.2015 16:06

hallo zusammen

ich will euch hiermit meine erfahrungen mit dem IQ8.08 nicht vorenthalten.

zu aller erst muß ich großen dank an dete und turboschleicher für ihre hervorragende arbeit und hilfestellungen aussprechen.

nun zum eigentlichen teil:
nach einem jahr IQ 8.03/8.04 bin ich gestern auf die version 8.08 umgestiegen.
das neue konfigtool mach was es soll, und das gut.
das update selbst ist problemlos über die bühne gegangen.
die einstellungen können leider nicht von der alten firmware zurück gespeichert werden da das file im tool nicht auffindbar war, aber das ist das geringste problem - werte aufschreiben, neu setzen und abspeichern bzw sichern.

die 8.08 scheint stabiler zu sein, und kommuniziert anscheinend schneller mit dem windowsrechner (ich verwende nur die windos-software über usb).

man muß nur aufpassen das man nicht so wie ich versehentlich den dauerpumpmodus aktiviert und dann den öler wieder am motorrad in betrieb nimmt - hab mich schon gewundert warum das ding dauernd pumpt, aber so wußte ich wenigstens das es funktioniert

alles in allem das ding ist einfach perfekt.

lg
fritz

#2 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Dete 06.06.2015 07:07

Ooooh dieser sollte sich eigentlich wieder deaktivieren, wenn die Platine Spannungslos war. Ein Update werde ich aber erst nach den Urlaub hin bekommen, auf jedenfall vielen Dank für die Info.

#3 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von turboschleicher 06.06.2015 16:20

avatar

Hallo Fritz,
der dauerpumpmodus bleibt nach Stromlos nicht aktiv.:D
Das dein Rehoiler weiter pumpt liegt daran, das du bei der Windows App den dauerpumpmodus nicht deaktiviert hattest.:D und dann...
Sobald du wieder eine Verbindung mit der App hast, macht der Rehoiler dort weiter wo du in der App aufgehört hattest .:D
Probier es aus, dauerpumpmodus aktiviert lassen, Rehoiler stromlos machen, also 12V aus bzw. den USB-Adapter am Rehoiler abhängen aber noch nicht ausstecken. wieder ins Motorrad und einschalten.
Der dauerpumpmodus ist deaktiviert.:D
Wenn du jetzt die Kabel am USB-Adapter wieder anschliesst, pumpt dein Rehoiler wieder weiter.:D

Grüsse
turboschleicher

#4 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Dete 06.06.2015 17:04

Hmmmm kann ich glatt noch was über meine eigene Softare lernen, das ist mir so noch nie aufgefallen .

#5 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Fegner 06.06.2015 18:53

hallo dete
hallo t-schleicher

ich hab den öler ausgebaut, zuhause an den windowsrechner über usb (keine12volt aktiv) angeschlossen, das update gemacht, alles wieder eingestellt.
leider hab ich den dauerpumpmodus nicht wieder deaktiviert - mußte ich ja testen - und den öler wieder in die tdm eingebaut. da hat er dann dauergepumpt nachdem er strom bekommen hat.

nochmals ausgebaut, den dauerpumpmodus dekativiert, und wieder eingebaut - dann ging der öler wieder wie er sollte.

ist eigentlich kein großes thema, das ganze dauert grad einmal 10 minuten und das wars.

lg
fritz

#6 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von turboschleicher 06.06.2015 22:09

avatar

Hallo Fritz,
das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen.
Wieso ist das bei dir anderst.
Habe sämtliche Möglichkeiten durch probiert.
Alles funktioniert wie es soll.
Ich kann aber deinen Fehler jetzt simulieren.:D
Der Fehler liegt an deiner Verdrahtung.
Ich glaube du hast deinen Cockpittaster falsch angeschlossen.
Statt NO (Schliesser), hast du ihn als NC (Öffner) verdrahtet.
Das kannst du ganz schnell kontrollieren.
1. Schalte dein Moped bzw. den Rehoiler aus.
2. Nimm den Stecker für den Cockpittaster runter, jetzt hast du NO.
3. Rehoiler einschalten.
4. Deine Pumpe wird aus bleiben.:D

Jetzt bin ich aber mal gespannt.

Grüsse
turboschleicher

#7 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Fegner 06.06.2015 23:36

hm, dann hat mir der böse böse dete den falschen taster mitgeschickt - sorry dete, war ned so gemeint.

nein, jetzt im ernst:
ist es nicht egal wie ich einen taster anschliesse? es ist der standardtaster den dete mir geschickt hat.
seltsam ist ja nur das das dauerpumpen aus war nachdem ich es in der konfigsw auch wieder ausgeschalten habe.

aber ich werds sie tage einmal probieren obs am taster liegt.

lg
fritz

#8 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von turboschleicher 07.06.2015 00:14

avatar

Ja Fritz,
hast auch wieder recht.
Wenn du es ausschalten konntest, kann es ja der Taster nicht sein.
Jetzt bin ich auch ratlos.:(
Aber das einzige was ich feststellen konnte wahr der Taster.
Schau aber trotzdem mal bei diesen Taster nach, vielleicht hat der ja nen Schuss weg, also einfach mal abhängen.

Grüsse
turboschleicher

#9 RE: Erfahrungsbericht IQ8.08 von Fegner 07.06.2015 00:36

da könntest recht haben, vielleicht hat er einen schluß - ist aber auch nicht weiter tragisch, kommt halt ein anderer rein.

so funktioniert der öler ja perfekt, jeder bewundert meine geil geschmierte kette


und bitte lass dir deshalb keine grauen haare wachsen, ist ja nicht so tragisch.
lg
fritz

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz