#1 Luft in Druckleitung von cityjunkie 03.03.2020 11:01

avatar

Ich habe den ersten Rehoiler IQ11 heute fertig verbaut, die Pumpe ist ein Webasto-Nachbau. Jetzt habe ich das Problem, das der Schlauch hinter der Pumpe anscheinend nicht komplett befüllt ist, sondern nur leicht ölig scheint. Nach mehrmaligem Dauerpumpen kommt auch Öl am Ritzel an (Messingdüse aus 2MM Rohr) jedoch scheint die Druckleitung nur minimal befüllt zu sein.
Ist das normal ?

#2 RE: Luft in Druckleitung von rantanplan 01.04.2020 21:44

Hallo Cityjunkie,
ist sichergestellt, daß die Leitung keine Luft mit ansaugen kann? Oder die Pumpe saugt an der Zulaufseite Luft mit an oder die Pumpe selber bringt zu wenig Leistung.
Allerdings hatte ich die ganzen Jahre, seitdem ich das Rehoiler-System verwende, noch nie eine defekte Pumpe. Meistens stimmte an meinem Leitungssystem etwas nicht.
Check nochmal alles durch. Ob da nicht doch eine Undichtigkeit besteht und Luft in die Leitung gelangt. Evtl.ist die Austrittsöffnung am Ritzel noch zu gross. Aber dann müsstest Du das am Nachtropfen sehen.
Gruß
Manfred

#3 RE: Luft in Druckleitung von cityjunkie 02.04.2020 22:03

avatar

Alle Leitungsverbindungen sind dicht und mit Schraubschellen gesichert.
Ich hatte die Saug- und Druckleitung zwischenzeitig vorbefüllt und konnte auch einen Testlauf ohne Luftblasen durchführen.
Anscheinend läuft die Druckleitung leer, was vermutlich an meiner Düsenkonstruktion liegt.
Habe eine Messingdüse aus 2MM Rohr gefertigt die im 90 Grad Winkel am Kettenrad anliegt.
Werde mir erstmal ein Rückschlagventil organisieren und danach weiter prüfen.

#4 RE: Luft in Druckleitung von turboschleicher 02.04.2020 22:21

avatar

Hallo cityjunkie,
probier es mal mit dem hier
klick mich (ebay.de)

Grüsse
turboschleicher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz