#1 Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 17.06.2020 23:30

avatar

Hi,

ich bin momentan mit dem Einbau meines Rehoiler IQ11 beschäftigt.
Bis auf das Tachosignal hat soweit glaub ich alles funktioniert.

Ich habe das Signal vom Hinteren ABS-Sensor abgegriffen.
Dort liegt je nach Zustand entweder 0,75V oder 1,50V an. Der Rehoiler kann damit wohl nicht umgehen. Die Kontroll LED auf der Platine bleibt aus.

Im Tiger Forum hatte schon jemand das selbe Problem, allerdings mit dem McCoi.

Zitat
Das Signal hat ein Low von 0,76V und ein High von 1,51V.

Damit der McCoi, der TTL-Signale erwartet damit zurechtkommt kann man einfach zwei Si.Dioden (z.B. 1N4007 oder andere) in reihe an die Klemme schrauben, dadurch wird das Signal am uC-Pin um weitere ca. 1,2V angehoben (plus die 0,2V über dem BAT42) und schon klappt das mit dem Signal.



Auch wenn ich keine Ahnung habe was die zwei si-Dioden wirklich machen, hab ich das mal getestet und zwei Dioden zwischen ABS Sensor und Rehoiler gehalten. Das hat aber leider nichts gebracht.

Wie sollte denn das Signal aussehen? Und wie schaffe ich es, dass mein Signal so wird?

Gruß Jonas

#2 RE: Tachosignal Triumph Tiger von turboschleicher 18.06.2020 00:37

avatar

Hallo Jonas,
stell dir mal vor du fährst mit deinem Moped in eine Kurve und du musst plötzlich bei Rollsplitt bremsen. Aber leider geht dein ABS wegen dem Rehoiler nicht mehr richtig.
Was ich sagen will, wenn du nicht die Messmöglichkeiten oder Kentnisse hast, lass die Finger vom Abgreifen des ABS-Sensorssignales.
Ich kenne dein Moped nicht, aber deine Messung lässt auf ein CAN-Bus gesteuertes ABS schliessen.
Da spielen viele dran rum und "ja ich habe jetzt Impulse und der IQ11 läuft.
Ist aber blödsinn, das was da als Tachosignal interpretiert wird ist nur die Komunikation des ABS. Das hat mit Impulsen pro Radumdrehung nicht viel zu tun.
Auch wenn dein Sensor ein normaler Sensor ist, Finger weg von Sicherheitsrelevanten Teilen.
Sehr oft wird aber bei modernen Mopeds aus dem ABS-Sensorsignal für den Tacho extra ein Tachosignal erzeugt. Und dieses kannst du dann gerne anzapfen.
Einfach mal die Profis in deinem Forum fragen.

Übrigens, was ich gerade auf deiner Platine sehe, dein Controllersockel ist verkehrt herum eingelötet. Kerbe sollte immer auf PIN 1 zeigen.


Grüsse
turboschleicher

#3 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 18.06.2020 10:06

avatar

Hi turboschleicher,

danke für die sehr schnelle Antwort. Dann frag ich am besten mal meinen Mechaniker.

Wie muss denn das Signal sonst aussehen? Muss ein Strom abgeleitet werden oder muss da was ankommen?

Das ich den Sockel anderst rum drauf gemacht hab ist mir schon aufgefallen. In der Anleitung steht aber, dass das nicht Schlimm ist.

Gruß Jonas

#4 RE: Tachosignal Triumph Tiger von FASchmidt 19.06.2020 16:37

Mein Rehoiler läuft an der Tiger 800 XRT sehr zuverlässig mit Magneten un Reedkontakt.
https://www.tigerhome.de/index.php?/topi...#comment-384431

Gruß Andreas.

#5 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 23.06.2020 10:32

avatar

Wenn ich den Reedkontakt x4-1 an masse halte, dann müsste der Rehoiler doch ein Signal ausgeben? Das ist bei mir nicht der Fall.

Kann ich auch anstatt mit einem Reedkontakt mit einem induktivern Näherungsschalter arbeiten? Dann brauch ich keinen Mangneten auf mein Hinterrad anbringen. Außerdem hab ich so ein Teil schon hier :-)


Gruß Jonas

#6 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 23.06.2020 17:22

avatar

Ich denk, bei mir ist irgend etwas falsch.
Ich messe auf der Leitung die zum Reed geht, immer 4 Volt.
Wenn ich mit meiner App die Impulsanzeige aktiviere wird die Platinen LED gelb.
Sie bleibt aber dauerhaft an. Auch wenn ich mein "Reedkabel" gegen masse halte bleibt die gelbe LED an.

An was könnte das liegen?

Gruß Jonas

#7 RE: Tachosignal Triumph Tiger von turboschleicher 23.06.2020 18:52

avatar

Hallo Jonas,
!!!wichtig!!! hast du auch die App nach aktivieren der Impulsanzeige beendet.

Grüsse
turboschleicher

#8 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 23.06.2020 20:40

avatar

Ja, das hab ich gemacht. Durch wegwischen. Oder gibt es da eine bessere möglichkeit diese zu beenden?

#9 RE: Tachosignal Triumph Tiger von turboschleicher 23.06.2020 22:01

avatar

Wie du beendest ist eigentlich egal. Du darfst einfach nicht mehr verbunden sein.
Wenn das BT-Modul wieder blinkt bist du nicht mehr verbunden.
Wenn du jetzt das Tachosignalkabel gegen Minus haltest, geht die LED aus, jetzt Tachosignalkabel weg und wieder gegen Minus, LED geht an... usw.
Wenn das nicht geht, würde ich erst einmal einen Reset machen. Hilft das nicht, hat es dir wohl den Tachsignaleingang zerschossen oder du hast vielleicht eine Kaltlötstelle.

Grüsse
turboschleicher

#10 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Jonas Wiese 23.06.2020 22:30

avatar

Einen reset hab ich auch schon gemacht.

Vielleicht passt auch was mit meinem Controllersockel nicht. Die Dämpfe vom Sekundenkleber haben den etwas verklebt. Einige Kontaktstellen musste ich erst mit einer Nadel wieder etwas beweglich machen.

Ist es normal, dass ich eine Spannung von 4 Volt an meinem Reedkontakt habe?
Ich muss also den Strom zu Masse leiten um ein Impuls zu bekommen?
Wie funktioniert das dann mit einem Tachosignal? Da sollte das doch anderst rum funktionieren?

Ich habe wohl die Version 11.3 aufgespielt.

#11 RE: Tachosignal Triumph Tiger von turboschleicher 24.06.2020 00:49

avatar

Hallo Jonas,
"wie", du hast die 11.3 aufgespielt??? Online ist nur die 11.0 also die 5V Version. Wobei das mal egal ist. Hat nur einen Einfluss auf die Spannungsanzeige.
Ich gehe aber davon aus das du einen 3,3V IQ11 hast. Sollte also ein LF 33 CV Festspannungsregler drauf sein.
Dann kannst du aber keine 4 V messen, denn du hast ja blos 3,3V???

Grüsse
turboschleicher

#12 RE: Tachosignal Triumph Tiger von Thomasz 25.06.2020 14:25

Hallo turbo,
wenn er gegen Fahrzeugmasse misst und die Schutzdiode im Rehoiler gegen Masse eingebaut ist, fallen da zusätzlich 0,6 - 0,7 V ab. Da sind dann schon die 4 V ...
Gruß
Thomas

#13 RE: Tachosignal Triumph Tiger von turboschleicher 25.06.2020 20:10

avatar

Hallo Thomas,
hast schon recht, ich bin da noch irgendwo beim IQ 8 oder früher stehen geblieben. Da hatten wir ja die Schutzdiode nur in der Plusleitung.

Grüsse
turboschleicher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz