[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
exclamation
dodgy
sleepy
smile
shy
sad
huh
idea
rolleyes
tongue
cool
at
angry
angel
big grin
blush
undecided
confused
wink
heart
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
turboschleicher
Beiträge: 843 | Zuletzt Online: 02.12.2020
Registriert am:
09.11.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 27.11.2020

      Hi Volker,
      da haste aber ein komisches Geblinke.
      Wenn du möchtest, schick mir mal deinen Controller mit einem BT-Modul als Warensendung mit Rückporto zu.
      Ich überprüfe dir das dann mal auf dem Teststand.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Umfrage zur RehoilerIQ Android APP" geschrieben. 27.11.2020

      Sorry Ingo,
      entschuldigung das wir da in deinem Thread vom Thema abgekommen sind.
      Ab hier bitte wie schon Volker schrieb, weiter gehts im alten Thread.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Umfrage zur RehoilerIQ Android APP" geschrieben. 27.11.2020

      Hallo Volker,
      darum tippe ich ja auf die Baudrate.
      Du hast dich verbunden und der IQ11 antwortet erst einmal mit der Statusmeldung , das mit 115200 baud gesendet wird. Das HC-06 schick das so an die App weiter und wird angezeigt.
      Anderst herum, du änderst Werte und sendest die an den IQ11. Das HC-06 wenn du nicht auf 115200 umgestellt hast, schickt das aber mit 9600 baud an den IQ11. Da der Controller aber auf 115200 baud programmiert ist, kann er natürlich nichts damit anfangen, bzw. es wird nur Schrott eingelesen.

      Achtung, zum ändern der Baudrate gibt es je nach HC-06 Version verschiedene AT-Befehle.
      Zum ändern der Baudrate gibt es z.B. die Befehle:
      AT+BAUD? oder AT+UART?
      Sende einfach mal ein AT, und wenn dein OK kommt funktioniert deine Verbindung
      Alte HC-06:
      Befehl: AT+BAUD8 Antwort: OK115200
      Neue HC-06:
      Befehl: AT+UART=115200,0,0 Antwort: OK

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Umfrage zur RehoilerIQ Android APP" geschrieben. 27.11.2020

      Hallo Volker,
      du hast ja jetzt auf deinem IQ11 die v.11.6 drauf gemacht.
      Mit dem BT-Modul kannst du dich ja verbinden, aber nicht kommunizieren.
      Hast du denn auch dein BT-Modul auf 115200 baud umgestellt?

      Achja, habe da noch eine zusätzliche Neue Erkenntnis.
      Vorgehensweise beim verbinden:
      1. IQ11 einschalten
      2. Bluetooth einschalten und "ganz wichtig" 50 Sekunden warten.
      3. Dann RehoilerIQ Android APP starten und verbinden.
      Wenn du Glück hast kannste jetzt deine Werte ändern und speichern.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 17.11.2020

      Nachtrag
      Hallo Volker,
      du hast es ja mit der Software Khazama_AVR probiert.
      Also gehe ich mal davon aus das du einen USBASP Programmer verwendest.
      Zum Fusebit auslesen und schreiben, funktioniert der mit vielen Programmen.
      Man kann den USBASP Programmer zwar im myAVR ProgTool einstellen und den Flash und das EEprom auch damit beschreiben, aber die Fusebit lesen oder schreiben habe ich damit auch noch nie geschafft.
      Das geht bei mir nur mit der original Hardware (Ich habe noch einen mySmartUSB MK2).
      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 16.11.2020

      Hallo Volker,
      Der 168 ist die Urversion und wird nicht mehr hergestellt.
      Der 168A ist der Ersatz, bzw. verbesserte 168. Gleiche features und weniger hardwarebugs.
      Der 168PA ist der 168A mit pico-power Technologie. Der braucht weniger Strom.

      Hier die Signaturen:
      ATmega168 1e9406
      ATmega168A 1e9406

      ATmega168PA 1e940b
      ATmega168P 1e940b

      Du schreibst, ATmega168PA-U, den kenne ich jetzt noch nicht. Bekannt ist mir der ATmega168PA-PU.
      Bei dem sind nochmals paar Sachen anderst. Wie die BOD-Abschaltung halt nur die P(A)-Typen. Hat eventuell dann auch eine andere Signatur, wo dann auch mit dem myAVR V1.50 nicht laufen.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 16.11.2020

      Achtung,
      Fusebiteinstellungen.

      Auf dem Bild ist der Frequenzteiler abgewählt und der Boot Reset angewählt.
      Soweit alles richtig.
      Da wird dann von myAVR ProgTool die Fusebit angezeigt:
      LF:E2 , HF: DF , EF: 00 , LB: 3F
      Extended Fuse wird aber falsch angezeigt.
      Das liegt wohl daran das die Bilder doch schon recht alt sind und da wohl noch ein Fehler im myAVR_ProgTool gewesen ist.
      Also habe mal getestet, ab myAVR-ProgTool-V142-b2278_en_de werden die Fusebit wieder korrekt angezeigt.
      Also:
      LF:E2 , HF: DF , EF: F8 , LB: FF

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "LED Ölthermometer - der Sensor, die Werte und der Code" geschrieben. 27.10.2020

      Hallo Steffen,
      die Werte haben nichts mit Widerstandswerten zu tun.
      Beim Attiny 13 wird ein analog-digital-eingang verwendet.
      Theoretisch kann man das berechnen.
      Ich habe schon einige Temperaturanzeigen hergestellt.
      Ich habe aber feststellen müssen, das da doch einige Faktoren berücksichtigt werden müssen.
      1. Der verwendete Sensor
      2. Jeder Attiny 13 bringt in der Anzeige was anderes.
      Wenn also die Anzeige stimmen soll, wirst du um eine Echtzeitmessung nicht vorbei kommen.
      Ich habe mir eine Vorrichtung gebaut wo der Sensor drin steckt und gleichzeitig ein sehr genaues Temperaturmessgerät parallel arbeitet.
      Dann in der Küche auf die Kochherdplatte und geheizt und die Temperatur und die LED beobachtet.
      Theorie und Praxis lagen da weit aussernander.
      Viel Spass dabei, wenn es mit dieser Schaltung stimmen soll, ist wirklich ein Zeitgrab.
      Aber wenn man mal alles ermittelt hat, ist die Anzeige hoch genau.

      Grüße
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "die Modi des Oilers" geschrieben. 26.10.2020

      Hallo Laura,
      lösen wir das Geheimnis

      1. Aktiviere mit dem PC Multikonfigurator oder der Handy App den Impulslernmodus.
      2. "Wichtig" jetzt PC Multikonfigurator bzw. die Handy App beenden.
      3. Jetzt ist der Impulslernmodus aktiv. Das wird dann auch durch wechselblinken der 2 Platinen LED angezeigt.
      4. Jetzt das Rad genau 1 Umdrehung drehen.
      5. Dann Platinentaster 1x drücken. Jetzt sind die gezählten Impulse eingelesen.
      6. Starte den PC Multikonfigurator bzw. die Handy App und du siehst den Neuen Wert.

      Der Impulslernmodus wurde eingebaut, wenn bei Tachosignalen die Impulse pro Radumdrehung unbekannt sind.

      Grüße
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "die Modi des Oilers" geschrieben. 25.10.2020

      Regenmodus nach der Hälfte der Wegstrecke der für den Normalbetrieb eingestellt ist.
      Offroadmodus nochmals die Hälfte der Wegstrecke des Regenmodus.

      Grüße
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Frage nach Detlef" geschrieben. 18.10.2020

      Nein die Platinen werden nicht einzeln hergestellt.
      Der Produzent wird sich da schon eine Serie fertigen. Einziger Unterschied, nicht Dete verschickt die Platinen sondern man ordert die Platine direkt beim Produzent.

      Für das programmieren sind schon diverse Ideen da.
      z.B. man programmiert eine Kleinserie von 10 - 20 Controllern, das geht 5min. Und diese werden dann bezahlt und verschickt. Ein lästiges hin und her schicken vom Controller würde dann entfallen.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Frage nach Detlef" geschrieben. 18.10.2020

      Hallo Gemeinde,
      Dete ist dabei die Homepage auf Vordermann zu bringen.
      Wenn alles klappt wird man in Zukunft die Platinen direkt vom Ätzer beziehen können.
      Teile sind ja kein Problem, da gibt es ja den Warenkorb.
      Beim Controller programmieren sind auch schon einige Überlegungen gemacht worden.

      Und Support gibt es ja hier im Forum

      Es geht also weiter

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Ältere App für IQ11" geschrieben. 03.10.2020

      Schick mir via PN deine E-Mailadresse und ich schick dir dann mal was.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Ältere App für IQ11" geschrieben. 03.10.2020

      Hallo Uwe,
      welche Version hättest du den gerne?

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 26.09.2020

      Hallo Volker,

      Zitat
      Die Frage die ich mir die ganze Zeit stelle ist die ob es überhaupt notwendig ist die +3,3V/5V über die Schnittstelle an das USB/Serial-Modul zu übergeben.


      Sofern der Rehoiler mit Spannung versorgt wird, musst du ihn nicht mit der Spannung vom USB/Serial-Modul betreiben. Ist halt bequemer, da man ja meisst in der Wohnung bastelt und nicht gerade jeder hat dort eine Batterie oder ein Netzteil.
      Bei meinen USB/Serial-Modul kann ich die Spannung einstellen 3,3V bzw. 5V. Wobei der Controller mit beiden Spannungen problemlos läuft.

      Fragen zur App kannst du hier stellen.
      Bei deinem Tablet, stellt sich die Frage welche App Version drauf ist. Würde auf jedenfall erst einmal die Neuste drauf tun.
      Aktuell ist das die hier:

      App Info
      App Download Version 10-04-2020 V2.0.0.570
      Last Updated Apr 10, 2020
      Apk Size 2.9M
      App by Ingo Grumme
      Category Free Auto & Vehicles App
      Content Rating Everyone
      Support Android Version Android 19 and above
      App Package com.igrumme.rehoileriq
      Get it on Google Play

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 25.09.2020

      Hallo Volker,
      habe jetzt mal einwenig Ordnung gemacht.
      Also die v.11.5 3.3V da hat Dete mal einen timeout rein gemacht. Arbeitet aber mit 9600 baud.
      Die v.11.6 arbeitet mit 115200 baud. Die ist für die Neuen HC-06 Module. Also mit Softwareversion V.3.0-20170609 und neuer.
      Die v.11.7 arbeitet mit 4800 baud. Die ist für die alten HC-06 Module. Also mit Softwareversion linvorV1.8 und älter.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 25.09.2020

      Hallo Volker,
      ja wenn alles auf 4800 baud eingestellt ist, geht es auch mit der Windowssoftware.
      Wenn alles auf 115200 baud eingestellt ist läuft es mit der Windowssoftware nicht so richtig. Mal geht es mal nicht. Aber mit Handy App kein Problem.

      Du schreibst:

      Zitat
      Die Atmega's habe ich selbst mit mit der Software Khazama_AVR beschrieben.



      Sind die Fusebit alle richtig eingestellt?


      Grüsse
      turboschleicher|addpics|t7m-f-4b13.png-invaddpicsinvv|/addpics|

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Kommunikationsproblem Rehoiler und Startsequenz " geschrieben. 25.09.2020

      Hallo Volker,
      ob HC-05 oder HC-06 ist egal. Funktionieren beide bestens.
      Aber du schreibst ja das du auf dem Rehoiler die 11.5_3.3V drauf hast. wie schon weiter oben geschrieben, die arbeitet mit 4800 baud.
      Die HC-05 und auch die HC-06 werden Standardmässig mit 9600 baud ausgeliefert (natürlich gibt es auch ausnahmen).
      Stelle mal bei deinem BT-Modul die Baudrate auf 4800 baud um, dann sollte alles gehen.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "Frage nach Detlef" geschrieben. 18.09.2020

      Hallo gerreg,
      keine Angst, Dete hatte ausgerechnet mit dem Fahrrad einen Unfall.
      Also Krankenhaus und anschließend Reha.
      Reha müsste diese Woche fertig sein.
      ...und dann wird er wohl anfangen seinen angesammelten Berg abzuarbeiten.
      Also einfach nochmal einwenig warten.

      Grüsse
      turboschleicher

    • turboschleicher hat einen neuen Beitrag "IQ10 mit USB-Modul von Reed auf GPS" geschrieben. 12.09.2020

      Hallo Volker,
      da gibt es zwei Möglichkeiten.
      1. Du lötest die Abdeckung (Aludeckel) wo darunter der Chip sitzt und liest mit einer Lupe welcher Chip drauf ist.
      2. Einfache Methode, mit der Software von u-blox Klick mich

      Die Chinesen haben es wahrscheinlich nicht einmal bemerkt. Der Chip kommt aus der Schweiz.
      Der NEO 6 wird nicht mehr hergestellt. Also bekommt der Chinese den gleichwertigen Chip.
      Das Gehäuse mit dem NEO 6 Aufkleber wird auch nicht geändert, haben ja noch genug davon.
      Wenn man sich aber mal auf der Homepage die NEO 7 mal ansieht, wird man feststellen, das es da doch verschiedene NEO 7 gibt.
      Also die wo wir bekommen, sind die billigen. Kein Firmware update möglich.

      Wobei ich sagen muss, für unsere Zwecke habe ich bislang keine Probleme gehabt.

      Grüsse
      turboschleicher

Empfänger
turboschleicher
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz